“feuerleger” handelt von brennendem  Sehnen aufrührerischer Herzen, von hitzigem Tageszorn und schwelendem  Nachtflüstern. Flimmernde Wortbilder entblößen und verhüllen ein sinnliches Ich,  sich spiegelnd im Seelenfeuer. In der Ansprache des imaginären Du verschmelzen  Fiktion und Erlebtes, Vergangenes und Gegenwärtiges, wehmütige Traumbilder und  melancholische Gedanken.

112 Seiten, 9,50 €, edition  lyricus, ISBN 3-8311-3103-1, erhältlich über Internetbuchhändler wie libri.de,  amazon.de, bol.de, im klassischen Buchhandel oder direkt bei  www.gedichte-pur.de

feuerleger

brennende 
küsse auf biegen 
und brechen dämme 
herzen hals kein 
wort verloren 
nach all den
rauchzeichen
brandschatzen deine 
hände hemmungs
los
auf  meiner brenzligen 
haut

schwerer als  angst

mitten in der nacht  erwachen
schwärzeste dämonen im kopf
die kehle zugeschnürt
tiefer der schmerz
das fallen


 

warum
schwerer als  angst die
erde trägt nicht mehr
und immer weiter gehen  müssen
abgrundtiefe bilder im herzen
das kind an die hand
nehmen es ans  messer
liefern
hoffen bangen

Stimmen zum  Buch:

“Wunderschön und  sinnlich!”

“Welch ein Geschenk, so tief empfinden  und so wunderbar ausdrücken zu können!”

“...Gänsehautlyrik, mitten ins Leben.”

“poetisch, bildhaft, ausdrucksstark!”

 

nach oben